Check24 gecheckt – setzen 6 !!

CHECK24 gecheckt …. setzen 6!!            

Nachdem man als Makler ja immer wieder mit den günstigen Tarifen von Check24 konfrontiert wird und die ja auch nun 200 Berater haben welche meine Arbeit machen, dachte ich mir, das teste ich doch gleich mal.

Also hatte ich letztens gute 20 Minuten mit einer Beraterin von Check24 telefoniert und mich als unwissenden Kunden ausgegeben. Mein Büropartner war dabei und hat zugehört. Wollte mal schauen, wie denn die Beratung so ist.

Eines vorneweg, ich hatte selten so ein Telefonat bei dem ich zwischen Lachen und Weinen geschwankt bin. Musste mich ja aber zumeist beherrschen …

Ausgangslage: Ich habe meine neue Beitragsrechnung von der VHV bekommen, 169 € vierteljährlich, Fahrleistung 20000 KM p.a., Garage, Kaufm. Beruf, VK 150, TK 0 €, Vertrag bei der VHV seit 2011.

Was super war: Ich hab vorab mal auf der Homepage rumgerechnet und dann wurden mir ein paar Berater-/innen angezeigt. Hab mir einen Namen ausgesucht – mit 5 * – und ihn kontaktiert. Leider war er nicht verfügbar und somit wurde mir eine freundliche junge Dame zugeteilt. Sie fragte mich nach der Referenznummer und damit konnte sie alle meine bereits gemachten Angaben einsehen. Muss sagen, das hat mir sehr gefallen, so musste ich nicht nochmal alles aufleiern.

Dann ging es in die Beratung, ich habe ein paar einfache Fragen gestellt, was wirklich jeder Berater beantworten konnte.Die Antworten von ihr waren aber schon sehr schwabbelig und dabei dann auch noch mit einer Falschaussage. So zum Beispiel hat sie mir empfohlen ich solle meinen Vertrag doch umstellen, dann spare ich knapp 120 € im Jahr. Auf Nachfrage, ob es denn Nachteile für mich hat, verneinte Sie das, ich hab ja schließlich den selben Tarif. Dummerweise vergaß Sie mit mitzuteilen dass ich mir ne schlechtere Rückstufung einhandle im Schadenfall.

Witzig wurde es dann, als ich sie fragte, warum die VHV mir das nicht direkt anbietet. Zitat: „Nur über CHECK24″ bekomme ich den Preis. Wenn ich jetzt bei der VHV anrufen würde, bekäme ich diesen Preis nicht! “
Zur Info, auf meiner Homepage ( KFZ-Rechner ) kostete der Tarif nochmal 4 € weniger vierteljährlich als bei ihr …. hust…. okay, jetzt nicht die Welt, aber Ihre Aussage war einfach falsch.

Das witzigste – oder soll ich sagen traurigste – war aber, als ich sie nach dem Fahrerschutz fragte. Der Makler von einem Kollegen hätte mir diesen empfohlen und hätte gesagt, ich brauche den unbedingt. Was dann kam toppt alles!!

Ja klar, das ist inbegriffen …. ach ne Moment, das Zahlt ja dann der Gegner ….. Moment ich google grade mal …… Die Bezahlen mir mein Schmerzensgeld …. Aber das brauchen sie ja nicht ….. Da sind ja nur die Mitfahrer versichert …. usw. usw. usw.

      Am Schluss sagte sie mir, das ist da schon mitversichert ebenso wie der Rechtsschutz. Da musste ich dann nochmal nachhaken und dann hat sie die Aussage schnell revidiert. Wir einigten uns dann darauf, dass wir das erstmal draußen lassen…..

Auf Nachfrage zum Rabattschutz hat sie mir allerdings die absolut korrekte Erklärung inkl. Folgen bei Versichererwechsel gegeben. Empfehlung: das brauchen sie nicht…..

Das coole war, als ich sie fragte ob sie mich im Schadenfall dann betreuen würden. Das konnte Sie nur verneinen. Da muss ich mich dann mit der Versicherung selbst rumschlagen, das macht dann der Makler ….. „Aber ich dachte Sie sind Makler?“ ….. Ja natürlich, aber das machen wir nicht.

Mir fällt nicht mehr alles ein, aber mal ehrlich: Das hat mit Beratung nichts zu tun. So wie die Dame sich bei mir präsentierte, klang das nach 1 Stunde Crah-Kurs im KFZ Geschäft.

Tja, die Quintessenz von diesem Telefonat war: Check24 kocht auch nur mit Wasser und nur weil jemand propagiert, dass er das „Non-Plus-Ultra“ ist, muss das noch lange nicht so sein.

Facebook
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF
Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.